Grüne Mitte

in Sankt Augustin

Das Grüne C sind die „grünen“ Landschaftsräume zwischen dem „Naturpark Rheinland“ und dem „Naturpark Siebengebirge“, die im Rahmen der Regionale 2010 unabhängig von Stadt- und Gemeindegrenzen zum Zweck der Naherholung, des Naturschutzes und der Landwirtschaft langfristig gesichert, miteinander verknüpft und weiterentwickelt werden sollen.

Die „Grüne Mitte“ ist ein Teilprojekt im Grünen C in Sankt Augustin, bei dem eine attraktive Gestaltung der Ortsränder zu deren langfristigen Stärkung und zur Sicherung der Freiräume beiträgt. Dazu wurden auf einer Fläche von ca. 2,5 ha öffentliche Grünflächen entwickelt, die sich mit einer qualitativ hochwertigen Begrünung präsentieren. Der durchgängige Grünstreifen verläuft parallel zur Siegburger Straße und wurde in einer Breite von 20 – 25 m angelegt. Er umfasst Geh- und Radwege, Platzflächen und kleine Multifunktionsflächen, die mit ihrer Ausstattung die Qualität und Verweildauer des Aufenthalts steigern. In weiten Bereichen führt parallel zum Geh- und Radweg ein landwirtschaftlicher Weg.

Ein breiter, attraktiv gestalteter Grünstreifen, der langfristig die gesamte Grüne Mitte umrundet sorgt für die Sicherung von Freiräumen und steigert die Aufenthalts-Qualität.

Die Gestaltung des Grünzuges erfolgte durch landschaftsgliedernde, wegbegleitende Laubbaumreihen und -gruppen, gestufte Gebüschstrukturen sowie blüten- und krautreiche Wiesenflächen. Insbesondere die heimischen Strauchpflanzungen in unterschiedlichen Höhen bereichern den neuen Ortsrand. Durch die Anordnung in Streifen und Blöcken, die Blütezeiten, Blattfärbungen und Rindenfarben ergibt sich ein abwechslungsreiches Gesamtbild.

Die versetzte Platzierung der Pflanzblöcke gewährt zudem Ausblicke in die freie Landschaft – die „Grüne Mitte“, ermöglicht Sozialkontrolle und schafft auch für die Tierwelt gute Bedingungen.

© Grünes C 2012