Rund um Alfter

Kunst- und Kulturlandschaftspfad Streuobst

Der Pfad führt Sie entlang der Alfterer Streuobstwiesen von Alfter-Ort bis nach Alfter-Impekoven oder umgekehrt. Vorwiegend verläuft der Pfad an dem durch Streuobstanbau und Pferdehaltung geprägten Vorgebirgshang entlang. Ein Teil führt über Waldwege durch die Ausläufer des Kottenforstes. Dabei bieten sich sehr schöne Ausblicke, zum Teil sogar bis in die Rheinebene.

Auf seinen 10 km Länge ist er entweder zu Fuß oder mit dem Rad zu erleben. Auch mit dem Rollstuhl oder Kinderwagen kommt man bei trockenen Wetterlagen überwiegend gut voran. Durch 10 Informationstafeln entlang des Weges – immer an markanten Punkten – erfahren Sie mehr zum Thema Streuobst, über die Geschichte des Obstanbaus im Vorgebirge und den Lebensraum Obstwiese.

Bei gemütlichem Tempo schafft man die 10 km lange Tour in ca. 2,5 Stunden. Mit dem Fahrrad geht’s natürlich schneller …

Alfter_Streuobstpfad

Ausgangspunkte

  • Start ist in Alfter-Ort am Schlossweg
  • Parkmöglichkeiten gibt es auf dem 50 m entfernten Parkplatz Herrenwingert
  • Der Pfad kann alternativ von Süden kommend in Impekoven begonnen werden

Detaillierte Beschreibung / Flyer zum Download

© Grünes C 2012