Rheinische Apfelroute

Am 19. Mai wird ein einzigartiger Themenradweg eröffnet

Die Ebene und die Vorgebirgshänge im Grünen C nördlich von Bonn zählen zu den ertragreichsten und ältesten Garten- und Obstanbaugebieten Deutschlands. Jetzt ist ein einzigartiger Themenradweg durch die größte Obst- und Gemüseanbauregion Nordrhein-Westfalens entstanden, der am 19.05.2019 offiziell eröffnet wird.

Neuer Themenradweg: Die rheinische APFELROUTE

Die Radroute verbindet unter dem Thema „Erlebbarkeit der Kulturlandschaft und Landwirtschaft“ auf über 120 Kilometern  sechs Kommunen der Region, der größten Obst- und Gemüseanbauregion Nordrhein-Westfalens. Der Weg führt durch die Kommunen Alfter und Bornheim im Grünen C und kann bis Meckenheim, Rheinbach, Swistal und Wachtberg verfolgt werden.

Die rheinische Apfelroute führt vorbei an zahlreichen Obsthöfen, durch Apfel- und Kirschplantagen mit den Bergen der Eifel am Horizont bis an den Rhein. Von der Obstblüte im Frühjahr über die Spargel- und Erdbeerernte im Sommer bis zur Apfelernte im Herbst kann auf der Route die Bedeutung der Landwirtschaft für die Region erlebt werden. Neben der Hauptroute, die alle sechs Kommunen miteinander verbindet, gibt es die Möglichkeit auf Schleifen die Städte und Gemeinden näher kennenzulernen.

> Alle Informationen über die APFELROUTE

Das Projekt „Die rheinische APFELROUTE“ wird duch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Es soll insbesondere die kleinen und mittleren Unternehmen der Region duch den Ausbau touristischer Infrastruktur fördern.

© Grünes C 2012