Grünzug Buschdorf-Rosenfeld

in Bonn

buschdorfrosenfeld_933

Der Grünzug Buschdorf-Rosenfeld stellt sich als ein Mosaik aus landwirtschaftlichen Nutzflächen, Blühfeldern, Obstwiesen und verschiedenen Naherholungseinrichtungen dar.

Nach seiner Fertigstellung wird der Grünzug ein Gewinn für den umgebenden Landschaftsraum: seine Attraktivität erhält das Gebiet insbesondere durch die farbige Blütenpracht auf den Feldern. Teile des Grünzugs sollen eine landwirtschaftliche Kultivierung erhalten. Ortsansässige Landwirte legen Blüh- bzw. Farbfelder an. Zudem werden Gemüsegärten zum Mieten, gemeinsam mit dem Bonner Unternehmen meine ernte und dem BioBauer Palm, angelegt.

Wer Interesse an einem Gemüsegarten zum Mieten hat, kann sich auf www.meine-ernte.de oder telefonisch bei meine ernte unter 0228 / 2861 7119 informieren. Vorgesehen ist die Anlage von Obstwiesen, deren Früchte zukünftig auch regional genutzt werden sollen. Zur idealen Befruchtung dieser Obstbäume tragen ab dem Jahr 2015 Bienenstöcke heimischer Imker bei.

Neben der Landwirtschaft soll in Buschdorf ein Raum für die jugendlichen Besucher entstehen: Im Norden des Grünzuges befindet sich ein sogenanntes multifunktionales Kleinspielfeld. Als Freizeitort für Jugendliche kann hier Basketball oder Fuß- und Handball gespielt werden. Im Westen des Kleinspielfeldes entsteht eine Gymnastikwiese, die sich für andere Spiel- und Sportmöglichkeiten anbietet.

Die Projektplanung des Grünen C beinhaltet außerdem den Bau einer Spielplatzfläche für Kinder, die so ihr Umfeld spielerisch entdecken können. Der Grünzug integriert die wesentlichen Wiedererkennungsmerkmale des Link. So wird die Zugehörigkeit zum Projekt Grünes C deutlich. Zusätzlich wird hier im Süden ein neuer großer Themenspielplatz für Kinder entstehen.

Die Grundidee des Grünen C, Landwirtschaft, Naherholung und Naturschutz in Einklang zu bringen, wird im Rosenfeld besonders deutlich.

Fotos: David Baier

© Grünes C 2012